v.l.n.r.: DSA Michaela Schneidhofer, Bgmst. Helmut Maier, BH Mag. Alexandra Grabner-Fritz

Bürgermeister Helmut Maier übergab Frau Bezirkshauptmann Mag. Alexandra Grabner-Fritz und DSA Michaela Schneidhofer den Erlös der Friedenslichtatkion 2015 in der Höhe von € 650,-- als Beitrag der Gemeinde Breitenau zur Aktion "..... ein Stück Ferien".

".... ein Stück Ferien" ist eine Aktion der BH Neunkirchen, die es Kindern aus sozial benachteiligten Familien ermöglicht, ein paar unbeschwerte Ferientage in NÖ zu verbringen.

 

Organische Abfälle aus Küche und Garten sind ein Teil des natürlichen Kreislaufes. Bei der Kompostierung werden diese Abfälle durch Mikroorganismen zersetzt und in Humus umgewandelt. Der dadurch entstandene Kompost kann dann zum Beispiel als Blumenerde oder aber auch als Düngemittel für Acker, Beete und Rasenflächen wiederverwendet werden. Biologischer und umweltfreundlicher lässt sich die Garten- und Landwirtschaft kaum betreiben.

 Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit die Kompostierung selbst durchzuführen, deshalb bietet der AWV Neunkirchen die Entsorgung von kompostierbaren Abfällen durch die Biotonne an. Diese wird dann direkt von der Haustür abgeholt. Der gesammelte Biomüll aus den Haushalten wird anschließend ins Kompostwerk der RHV Grüne Tonne GmbH nach Breitenau transportiert.  Anschließend wird der Biomüll mit Strukturmaterial vermischt und zu Kompostmieten aufgeschüttet.

Durch das regelmäßige Belüften und gegebenenfalls notwendige Befeuchten dieser Mieten ist ein gleichmäßiger Verrottungsprozess gewährleistet. Während der gesamten Kompostierungszeit, welche sich bis zu einem Jahr erstrecken kann, finden regelmäßige Qualitätskontrollen durch den Kompostmeister der RHV Grünen Tonne GmbH statt. Am Ende des Prozesses wird der Kompost fein gesiebt (10 mm) und von einer externen Fachanstalt einer Kompostbeurteilung unterzogen. Aus dem ausgestellten Prüfbericht ist die zulässige Anwendungsmöglichkeit des Kompostes ersichtlich. In den letzten Jahren wurde der in der RHV Grüne Tonne GmbH erzeugte Kompost immer als Qualitätskompost der Güteklasse A nach Kompostverordnung eingestuft, und ist somit für die Anwendung in der Landwirtschaft sowie zur Düngung von Rasenflächen geeignet.

 Natürlich können auch Sie, ob als Privatperson oder Firma, von diesem tollen Angebot profitieren, denn der erzeugte Kompost wird sowohl in kleinen Mengen, zum Beispiel für die Nutzung im eigenen Garten, bis hin zu ganzen LKW-Fuhren direkt bei der RHV Grüne Tonne GmbH an der B 17 in Breitenau zu einem günstigen Preis abgegeben.

 So sparen Sie nicht nur Kosten, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung unserer Umwelt. Denn die Ausbringung von Kompost belebt den Boden, verbessert nachhaltig seine Struktur und führt ihm alle notwendigen Nährstoffe, die er braucht auf natürlichem Wege zu.

 

A1 erweitert in Breitenau Versorgung mit schnellem Internet und hochauflösendem Kabel-TV

 

  • Mehr als 700 Haushalte in Breitenau bekommen schnelleren Zugang zum Internet
  • Erweiterung des A1 Glasfasernetzes bringt Datenübertragungsraten bis zu 100 Mbit/s und mit A1TV hochauflösendes Kabelfernsehen

 

 

A1 hat in Breitenau die Versorgung mit hochwertigem Breitband-Internet deutlich erweitert. Mehr als 700 Haushalte bekommen einen deutlich verbesserten Zugang zum leistungsfähigen Glasfasernetz mit spürbar schnelleren Datenübertragungen zwischen 16 und 100 Mbit/s im Internet und die Möglichkeit, mit A1TV Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen.

 

„Unsere Kunden nutzen immer häufiger multimediale Anwendungen wie Streamingservices zur Übertragung von TV, Filmen oder Musik. Diese anspruchsvollen Dienste erfordern eine Erweiterung der Leitungskapazitäten in unseren Übertragungsnetzen. Deshalb ergänzen wir das bestehende Kupferleitungsnetz mit leistungsfähigen Glasfaserleitungen und können so deutlich höhere Datenraten anbieten”, so Thomas Heissenberger, A1 Vertriebsleiter für Infrastrukturprojekte.

 

Helmut Maier, Bürgermeister von Breitenau , betont die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die sich daraus für seine Gemeinde ergeben: „Wir haben in Breitenau zahlreiche Gewerbetreibende, die von der leistungsfähigen Kommunikations­anbindung profitieren werden, aber auch private Anwender werden den Zugang zu schnellerem Internet nutzen.“

 

Das Bauvorhaben mit drei zusätzlichen Schaltstellen wurde im März 2016 abgeschlossen und erreicht mehr als 700 Haushalte. Die neu errichteten Schaltstellen sind mit Glasfaserleitungen an das A1 Netz angebunden. Auf der verbleibenden Strecke von den Schaltstellen in die Haushalte bleiben die Kupferleitungen unverändert bestehen.

“Durch die reduzierte Länge der Kupferleitungen können im Vergleich zu vorher wesentlich höhere Kapazitäten auf den bestehenden Leitungen übertragen werden, ohne dass Verlegearbeiten in Wohnungen oder Häusern erforderlich sind. So können rasch ganze Ortsteile mit Breitbandtechnologie versorgt werden, ohne großflächige Grabungsarbeiten zu verursachen. Bei dieser Ausbaumethode findet zur Zeit eine intensive technologische Entwicklung statt und wir werden schon bald noch höhere Datenraten anbieten können”, so Erwin Arthaber, Leiter der A1 Netzplanung in Niederösterreich.

A1 erweitert in Breitenau Versorgung mit schnellem Internet und hochauflösendem Kabel-TV

 

  • Mehr als 700 Haushalte in Breitenau bekommen schnelleren Zugang zum Internet
  • Erweiterung des A1 Glasfasernetzes bringt Datenübertragungsraten bis zu 100 Mbit/s und mit A1TV hochauflösendes Kabelfernsehen

 

 

A1 hat in Breitenau die Versorgung mit hochwertigem Breitband-Internet deutlich erweitert. Mehr als 700 Haushalte bekommen einen deutlich verbesserten Zugang zum leistungsfähigen Glasfasernetz mit spürbar schnelleren Datenübertragungen zwischen 16 und 100 Mbit/s im Internet und die Möglichkeit, mit A1TV Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen.

 

„Unsere Kunden nutzen immer häufiger multimediale Anwendungen wie Streamingservices zur Übertragung von TV, Filmen oder Musik. Diese anspruchsvollen Dienste erfordern eine Erweiterung der Leitungskapazitäten in unseren Übertragungsnetzen. Deshalb ergänzen wir das bestehende Kupferleitungsnetz mit leistungsfähigen Glasfaserleitungen und können so deutlich höhere Datenraten anbieten”, so Thomas Heissenberger, A1 Vertriebsleiter für Infrastrukturprojekte.

 

Helmut Maier, Bürgermeister von Breitenau , betont die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die sich daraus für seine Gemeinde ergeben: „Wir haben in Breitenau zahlreiche Gewerbetreibende, die von der leistungsfähigen Kommunikations­anbindung profitieren werden, aber auch private Anwender werden den Zugang zu schnellerem Internet nutzen.“

 

Das Bauvorhaben mit drei zusätzlichen Schaltstellen wurde im März 2016 abgeschlossen und erreicht mehr als 700 Haushalte. Die neu errichteten Schaltstellen sind mit Glasfaserleitungen an das A1 Netz angebunden. Auf der verbleibenden Strecke von den Schaltstellen in die Haushalte bleiben die Kupferleitungen unverändert bestehen.

“Durch die reduzierte Länge der Kupferleitungen können im Vergleich zu vorher wesentlich höhere Kapazitäten auf den bestehenden Leitungen übertragen werden, ohne dass Verlegearbeiten in Wohnungen oder Häusern erforderlich sind. So können rasch ganze Ortsteile mit Breitbandtechnologie versorgt werden, ohne großflächige Grabungsarbeiten zu verursachen. Bei dieser Ausbaumethode findet zur Zeit eine intensive technologische Entwicklung statt und wir werden schon bald noch höhere Datenraten anbieten können”, so Erwin Arthaber, Leiter der A1 Netzplanung in Niederösterreich.

Zusätzliche Informationen